Atelier Umzug

Atelierumzug

Der Umzug eines Handwerks-Ateliers ist etwas aufwendiger als ein Wohnungs- oder Büro-Umzug.

Zunächst wird die Produktion unterbrochen.

Alle Kleinwerkzeuge, Hilfsmaterialien und Auftragssachen müssen sorgfältig auf den Transport vorbereitet werden,

Größere Materialien, Bogen, Rollen usw. werden transportfähig geordnet und verpackt.

Geräte und Maschinen (manche bis zu ca. 700 Kg schwer) werden für den Standortwechsel vorbereitet und gesichert.

Die Fach-Bibliothek des Ateliers und die Verwaltung finden gut sortiert in Transportkartons ihren Platz.

Materiallager-Schränke und -regale sind auf handhabbare Maße zu demontieren.

Transportgeräte, Paletten und LKw sind für die Umzugstage bereistzustellen.

Dann kommen die Tage des Ortswechsels.

Ist Alles am neuen Platz wohlbehalten angekommen, dann ist der Transport beendet.

Aber der Umzug ist noch lange nicht zu Ende.

Schränke, Regale, Tische usw. sind aufzubauen.

Materialien, Werkzeuge und Viele nützliche Dinge sind auszupacken und neu einzurodnen.

Nicht zu vergessen ist die Verwaltungarbeit mit Behörden, Lieferanten, Kunden usw.

So dauert es doch eine ganze Weile bis sich Alle an das neue Domizil gewöhnt haben und die praktische Arbeit wieder einen Rhytmus findet.